Alexander Körner erhielt 1999 seinen ersten Hornuntericht bei Adriano Orlandi, Solo Hornist bei den Augsburger Philharmonikern. Er begann 2012 seine Ausbildung an der Berufsfachschule Sulzbach-Rosenberg, dort wurde er von Leszeck Waskowski unterrichtet. Zusätzlichen Unterricht erhielt er unter anderem von Prof. Christoph Eß. 2015 schloß er die Berufsfachschule mit Pädagogischer Zusatzqualifikation ab. Seitdem unterrichtet Alexander Körner in mehreren Vereinen und Musikschulen.

Neben dem Unterrichten leitet er den Musikverein Emersacker, sowie das Kolpingblasorchester Göggingen, in dem er selbst groß geworden ist.

Musikalisch ist er außerdem in vielen Blas- und Sinfonieorchestern als Aushilfe tätig. Im Dachverband Bavarian Symphonic Winds ist er als Registerführer der Hornsection aktiv und darüber hinaus Solohornist der 3BA Concert Band.